Home » Artikel

Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

!>

Artikel Übersicht


Januar 2014 Der fleißige Erinnerer

Nachruf

HEIMAT Edgar Schmitz hat alles gesammelt, was Moerser Geschichte war. Jetzt, nach seinem Tod, arbeitet das Stadtarchiv die Sammlung auf.

Von Stefan Brunn

Die Akribie, mit der sich Edgar Schmitz seiner Heimat widmete, war ein extrem liebenswerter Anachronismus: Wer schneidet heute noch interessante Artikel über Moers und Umgebung aus, um sie zwischen andere Andenken in Themenmappen einzukleben? So etwas kostet viel Zeit. Diese Zeit hat sich Edgar Schmitz einfach genommen, als er nicht mehr arbeiten musste, und für die Nachwelt riesige Mengen an Informationen über seine Heimat aufbereitet. Ende November, ausgerechnet an seinem Hochzeitstag, ist Edgar Schmitz gestorben. Er war seit vielen, vielen Jahren auch Mitarbeiter, Informant und natürlich Sammler des Moerser Monat.

Wer Edgar Schmitz in seinem Haus in Scherpenberg besuchte, ... mehr...

Januar 2014 Vorwort im Moerser Monat zum Tode von Edgar Schmitz

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

im letzten Monat ist einer der Mitarbeiter des Moerser Monats gestorben – der länger als jeder andere von uns die Geschichte unseres Blattes verfolgt hatte: Edgar Schmitz. Der Scherpenberger Heimatforscher hatte uns immer wieder Impulse für Berichte zu historischen Themen aus Moers geliefert und auch selbst gelegentlich als Autor zur Feder gegriffen. In seinem Privatarchiv sammelte er den Moerser Monat seit Jahrzehnten lückenlos, natürlich neben vielen anderen Quellen über „seine“ Stadt.

Wir verabschieden uns in dieser Ausgabe mit einem Nachruf auf diesen Mann, ... mehr...

04.12.13 Edgar Schmitz im Alter von 82 Jahren verstorben

Nachruf

"Die Scherpenberg Aktiven" trauern um ihren Mitbegründer und Mitstreiter Edgar Schmitz, der am Freitag, den 29.11.2013 an seinem 61. Hochzeitstag im Kreise seiner Familie im Alter von 82 Jahre zu Hause verstorben ist. Dem sehr umtriebigen Heimatforscher- und sammler, der nach seiner Pensionierung als Elektriker ab 1989 unermüdlich unzählige Dokumente über seinen Geburtsort Homberg und seine Heimatstadt Moers zusammentrug, lag es immer daran, sein Wissen und sein Archiv mit der breiten Öffentlichkeit zu teilen.
Daher diente seine Sammlung vielen Medien und Publikationen als Quelle für Text und Bild. Doch auch er selbst schrieb reichlich bebilderte Artikel, wie z.B. für den "Moerser Monat" und das "Jahrbuch Kreis Wesel". Sein Wunsch war es zuletzt mit seiner Sammlung, in einer Art "Moerser Heimatstube", viele geschichtsinteressierte Menschen zu erfreuen und zu begeistern. So in Anfängen geschehen ...

mehr...

04.12.13 SPD trauert um Hans-Peter Heckmann

Nachruf

Moers. Die SPD trauert um ihren verstorbenen Genossen Hans-Peter Heckmann. Der frühere Technische Angestellte war seit 1999 Vorsitzender der AG60 Plus und Mitglied des Seniorenbeirats. Heckmann, Träger des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und seit 1983 Kreistagsmitglied, wurde 74 Jahre alt.
„Hans-Peter Heckmann hat sich seit über 15 Jahren intensiv für die Belange der Seniorinnen und Senioren eingesetzt“, schreibt der Ortsvereinsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Ibrahim Yetim. „Er hat stets Menschen, die selber nicht mehr dazu in der Lage waren, unterstützt. Er war Vorkämpfer für soziale Gerechtigkeit und hat sich auch bei komplexen Debatten und anspruchsvollen Situationen nie entmutigen lassen, für die Rechte der Schwächeren einzutreten. Mit Hans-Peter verlieren wir nicht nur einen tatkräftigen, engagierten Genossen und Mitstreiter, ...

mehr...

1968 Artikel (492 Seiten, 4 Artikel pro Seite)


>